AGB


Geltungsbereich

Aufträge, Lieferungen und Leistungen werden zu den nachfolgenden Bedingungen ausgeführt. Abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform.

Angebot und Abschluß

Alle Angebote sind freibleibend hinsichtlich Preis- und Terminabgabe. Mündliche und telefonisch getroffene Vereinbarungen erlangen erst Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt sind. Abbildungen und Zeichnungen sind nur annähernd maßgebend. Abweichungen und technische Änderungen gegenüber Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich.

Eigentumsvorbehalt

der web-designer (Massimo Cilluffo) behält das Eigentum der Ware bis zum endgültigen Zahlungseingang des finalen Rechnungsbetrages. Bei Zahlungsverzug hat der web-designer (Massimo Cilluffo) das Recht eine Veröffentlichung rückgängig machen zu lassen.

Urheberrecht

Die Entwürfe dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung von der web-designer (Massimo Cilluffo) weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Jede vollständige oder teilweise Nachahmung ist unzulässig. Bei Verstoß hat der Auftraggeber eine Vertragsstrafe in Höhe von 1000% der vereinbarten Vergütung zu zahlen.

Nutzungsrechte

der web-designer (Massimo Cilluffo) überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Verwendungszweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. der web-designer (Massimo Cilluffo) bleibt in jedem Fall, auch wenn sie das ausschließliche Nutzungsrecht eingeräumt haben, berechtigt, ihre Entwürfe und Vervielfältigungen davon im Rahmen der Eigenwerbung zu verwenden. Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung zwischen der web-designer (Massimo Cilluffo) und Auftraggeber. Die Nutzungsrechte gehen auf den Auftraggeber erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung über.
der web-designer (Massimo Cilluffo) hat das Recht, auf den Vervielfältigungsstücken als Urheber genannt zu werden. Verletzt der Auftraggeber das Recht auf Namensnennung, ist er verpflichtet, eine Vertragsstrafe in Höhe von 500% der vereinbarten Vergütung zu zahlen. Davon unberührt bleibt das Recht der web-designer (Massimo Cilluffo), bei konkreter Schadensberechnung einen höheren Schaden geltend zu machen.

Zahlungsbedingungen

Zahlungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungserhalt ohne Abzug von Skonto und in voller Höhe fällig.

Eine Auftragsbearbeitung beginnt immer erst nach Bezahlung von 50% vom Gesamtbetrag der im Kostenvoranschlag definiert ist und der zwischen der web-designer (Massimo Cilluffo) und dem Auftraggeber vereinbart worden ist. Sollte eine Zahlung nicht spätestens fünf Werktage nach Rechnungserhalt bei der web-designer (Massimo Cilluffo) eingegangen sein, wird ein internes Mahnverfahren eingeleitet, dass zu erheblichen Mehrkosten führen kann.

Bearbeitungsfristen

Bearbeitungsfristen sind freibleibend. Teilfertigstellungen sind zulässig. Höhere Gewalt, Energie- und Rohstoffmangel, behördliche Verfügungen, Verkehrsstörungen, Störungen im eigenen Betrieb oder in dem der Vorlieferanten lassen die Fristen ruhen und berechtigen uns ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche des Kunden sind auch nach Ablauf einer gestellten Nachfrist ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Zahlungen sowie für sämtliche sich zwischen den Parteien ergebenden Streitigkeiten, einschließlich von Scheck- und Wechselklagen, gilt der Hauptsitz von der web-designer (Massimo Cilluffo) und im Falle einer zum Zwecke des Inkassos erfolgten Abtretung an eine Inkasso stelle der Sitz der Inkasso stelle. Ist der Kunde nicht Vollkaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, werden hiermit ausdrücklich die Hauptsitze der Verantwortlichen als Erfüllungsort und Gerichtsstand vereinbart, falls Ansprüche gegen den Kunden (Käufer) im Mahnverfahren geltend gemacht werden.

Schlussbestimmung

Sollten einzelne dieser Bedingungen – gleich aus welchem Grund – unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Rechtsunwirksames ist möglichst sinnwahrend zu ersetzen. Jeder Auftrag unterliegt diesen AGBs und kann diese durch eigene Auftragsbedingungen ergänzen und teilweise ersetzen.